Über uns

Simsalafilm, das sind verschiedene Kreativleute, die sich unweit des Helvetiaplatzes seit dem Jahr 2000 ein Atelier teilen. 2009 gründeten wir die simsalafilm GmbH, sind aber keine aufgeblähte Firma mit hohen Fixkosten, sondern ein Netzwerk von Profis aus den Bereichen Film, Journalismus, Grafik und Webdesign, welche je nach Auftrag unterschiedlich zum Einsatz kommen.

Silvana Ceschi

Journalismus-Studium am MAZ in Luzern. Ursprünglich im Printjournalismus tätig, realisierte sie, dass sie ihre Geschichten nicht nur mit Worten, sondern auch mit Bildern und Tönen erzählen wollte und entwickelte sich von der Schreiberin über die Radiofrau zur Dokumentarfilmerin. Hospitanz am Schweizer Fernsehen, als Regieassistentin auf diversen Dokumentarfilmen, dem Besuch der Masterschool Dokumentarfilm an der Filmwerkstatt Münster sowie des Binger Documentary Directors Coaching Programme in Amsterdam. Ihr Kinodokumentarfilm «La Reina del Condón» (Co-Regie mit Reto Stamm) wurde 2008 am Internationalen Filmfestival Docupolis in Barcelona ausgezeichnet als Bester Erstlingsfilm. Silvana Ceschi ist derzeit am Vorbereiten eines Dokumentarfilmes über die europäischen Ableger der Santeria. Ausserdem schreibt sie mit dem kolumbianischen Autor Arnulfo Gonzalez an ihrem ersten Spielfilmstoff: «La Hermana».

Rolf Frey

studierte drei Jahre Pädagogik und Publizistik an der Universität Zürich, besuchte die Videoklasse der Schule für Gestaltung in Basel, war 12 Jahre freier Autor kultureller Filmbeiträge und Live-Cutter fürs Schweizer Fernsehen, später Mitarbeiter fürs Beobachter-Radio bei DRS3, Stadtkulturagenda-Produzent beim Tagesanzeiger und Geschäftsleiter der Medienfalle Basel. Heute arbeitet er als freier Autor und Editor sowie Teilzeit- Produzent beim Internetkultursender art-tv.

Reto Stamm / CV folgt

Franziska Schaffner

Grundausbildung an der ZHdK Zürich. Diverse Weiterbildungen im Bereich Dokumentarfilm an der Masterclass Dokumentarfilm der Filmwerkstatt Münster, der Stiftung Weiterbildung Film und Audiovision Focal und am Drehbuchcamp Freiburg. Franziska Schaffners Schwerpunkte liegen im Bereich Social-Documentary und Video-Clip. Zur Zeit arbeitet sie zusammen mit Reto Stamm und Darcy Alexandra am Dokumentarfilm-Projekt mit dem Arbeitstitel „Gewalt und Hoffnung“, welches die Schweizer Psychoanalytikerin Ursula Hauser und ihre revolutionäre Arbeit im Bereich Psycho-Drama dokumentiert – vor Ort in Gaza, Nicaragua und anderen Krisengebieten der Welt.

Sergio Constantini / CV folgt

Susanne Bucher / CV folgt

Franca Frey / CV folgt