La Hermana

 

Pedro, einst ein kolumbianisches Strassenkind, wächst bei Adoptiveltern in der Schweiz auf. Als junger Erwachsener reist er zurück in seine Heimat, auf den Spuren seiner Vergangenheit. Vor Ort wird er Zeuge der rücksichtslosen Rohstoffabbaus internationaler Grosskonzerne und der verheerenden Folgen für Mensch und Natur. Als er den Verantwortlichen auf die Spur kommt wird er von der FARC entführt uns als Geisel in ein Camp verschleppt. Nichts ahnend erkennt er unter seinen Peinigern eine ihm seltsam vertraute Person. Seine totgeglaubte Schwester Teresa….

 

Produktionsangaben

noch offen, 90min., Kinospielfilm
Produktion: Dschoint Ventschr, Zürich

Team

Autor / Regie: noch offen
Drehbuch: Silvana Ceschi / Arnulfo Gonzalez

Hinterlasse eine Antwort