Hans

Mit 70 Jahren blickt ein Mann zurück auf seine ersten 20 Jahre, die geprägt waren von Armut, Unterdrückung und Scham. Eine Armut, für die sich Hans heute noch schämt. Über 50 Jahre hat er gebraucht, um den Blick zurück zu wagen, um sich dem zu stellen, was ihn ein Leben lang bedrückt hat. “Hans” liest seine Geschichte, lakonisch erzählt von dem, der sie selber durchgestanden hat, mit ungelenken und derart traurigen Sätzen, die spüren lassen, was Armut heisst. Eine Armut, für die sich Hans heute noch schämt, als ob das alles seine Schuld gewesen wäre.

 

Produktionsangaben

2010, 11min., Kurzfilm
Auftraggeber: Jeannette Fischer / Peter Spring, Zürich

Team

Autoren: Jeanette Fischer / Peter Spring
Schnitt: Rolf Frey
Produktion: Simsalafilm

 

Comments are closed.