Verkehr und Lehrlingssituation – Benin


Mechaniker in Afrika. Darunter stellt man sich talentierte Bastler vor, die mit improvisierten Werkzeugen Fahrzeuge reparieren. Doch Organisationen die Schweizerische Stiftung für technische Entwicklungs-zusammenarbeit (Swisscontact) tragen dazu bei, dass Mechaniker in Entwicklungsländern zu qualifizierten Berufsleuten ausgebildet werden und in modernen Vertragswerkstätten arbeiten können. Als Fenster in eine andere Welt zeigt das Verkehrshaus Luzern in der neuen Halle Strassenverkehr auf drei grossen Hochformat-Monitoren den Verkehr, das Lebensumfeld und die Ausbildung von Fahrzeugmechanikern in Benin.

 

 

Produktionsangaben

2009, 3 x 4min., Kurzfilme
Auftraggeber: Swisscontact, Zürich

Team

Autor: Peter Spring
Kamera: Laurent Stoop
Schnitt: Rolf Frey

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort