Bunte Götter der Antike


Von wegen edle Blässe. Die Marmorstatuen und Tempel der alten Griechen waren knallbunt. Die Erkenntnis ist nicht neu. Trotzdem tun sich viele noch immer schwer mit dieser Vorstellung. Die Ausstellung «Bunte Götter» in der Skulpturenhalle Basel zeigt wie poppig bunt die Antike wirklich gewesen ist. «kulturplatz» hat das Forscherpaar in seinem Atelier in München besucht und zeigt sind Arbeitsweisen und Exponate des Münchner Archäologenpaares Ulrike und Vinzenz Brinkmann.

 

Produktionsangaben

2005, 5min., TV-Beitrag
Auftraggeber: Schweizer Fernsehen / kulturplatz

Team

Regie: Rolf Frey
Kamera: Adrian Zschokke
Ton: Reto Stamm
Schnitt: Pat Sieber

Film

 

Hinterlasse eine Antwort